Schiessplan 2018

85. Hans Waldmann- Schiessen 2018

Samstag, 18. August 2018 und Sonntag, 19. August 2018
Schiesssportzentrum Höngg, Kappenbühlstr. 80, 8049 Zürich-Höngg

 

Geschätzte Schützinnen und Schützen

Zur Erinnerung an den Zürcher Bürgermeister und eidgenössischen Heerführer Hans Waldmann führen der Verein Hans Waldmann-Schiessen und Helfer des SV Zürich-Hönggerberg  und der Schiessplatzgenossenschaft Höngg, das 85. traditionelle Hans Waldmann-Schiessen durch.

Die Zürcher Zunft ‚Zum Kämbel’ hat in Würdigung der Verdienste ihres ehemaligen Zunftmeisters, das Ehrenpatronat übernommen und als Wanderpreis die begehrte Hans Waldmann-Fahne gestiftet, welche dem Sieger-Verein jeweils für ein Jahr in treue Obhut gegeben und deren Namen am Fahnenschaft eingraviert wird.

Das Hans Waldmann-Schiessen, ist ein Mannschaftswettkampf.
6 Schützen/innen eines SSV-Vereins oder eines militärischen Verbandes, bilden eine Mannschaft. Zünfte und Mannschaften regionaler Verbände werden als Gastmannschaften klassiert.

Sieger Ehrung und Abgabe der Wappenscheiben findet jeweils am Sonntag, um 13:30 Uhr im Restaurant Schützenstube im Schützenhaus statt.

Wir laden Euch kameradschaftlich zum diesjährigen Hans Waldmann-Schiessen in Höngg ein und wünschen allen viel Erfolg und ‚guet Schuss’ !

Der Vorstand des Vereins Hans Waldmann-Schiessen

 

pdf_iconSchiessplan 2018

 

Schiessplan Hans Waldmann-Schiessen 2018

Schiesssportzentrum Höngg (Kappenbühlstr. 80, 8049 Zürich)

 

Schiesszeiten

Samstag, 18. August 2018  09:00* – 12.00 Uhr
Sonntag, 19. August 2018  10.00* – 12.00 Uhr
* neue Startzeiten

Schiesspläne und Anmeldeunterlagen

Anfordern bei:
Hans Waldmann-Schiessen, Postfach 244, 8154 Oberglatt, PC 85-172431-6

Anmeldungen auch über Internet: www.hanswaldmannschiessen.ch

Anmelde-Termin: 30. Juni 2018

Mannschafts- / Einzelwettkampf

Das Hans Waldmann–Schiessen ist ein Mannschaftswettkampf mit sechs Schützen. Die Mannschaften haben grundsätzlich zur festgesetzten Zeit geschlossen anzutreten. Begründete Ausnahmen werden durch den Präsidenten bewilligt. Einzelschützen sind am Wettkampf zugelassen.
Neu: Dies ist ein Erinnerungsschiessen und daher ist keine SSV Lizenz erforderlich. 

Programm

  • 10 Schüsse total (keine Probeschüsse)
  • 5 Schüsse auf Scheibe B 4, dann 5 Schüsse auf Scheibe A 10, wie folgt:
    je 1 Schuss in 30 Sekunden und zweimal 2 Schüsse in je 60 Sekunden
  • Zuviel oder zufrüh/zuspät abgegebene Schüsse werden mit Null eingetragen.
  • Feuer auf Kommando. Nach jeder Serie wird gezeigt.
  • Das Gewehr darf erst auf Kommando in Anschlag gebracht werden. Störungen am Sportgerät gehen zu Lasten des Schützen, ausser bei Materialbruch.

Sportgeräte

Keine Freigewehre, ausgenommen für Veteranen und Seniorveteranen.

Stellung nach SSV

Karabiner und Sportgewehre liegend frei, Sturmgewehre ab Zweibeinstütze. Veteranen und Seniorveteranen dürfen mit Karabiner liegend aufgelegt oder mit dem Freigewehr liegend frei schiessen.

Alterskategorien

  • U17: 10-16 Jahre (2008-2002)
  • U21: 17-20 Jahre (2001-1998)
  • E: 21-45 Jahre (1997-1973)
  • S: 46-59 Jahre (1972-1959)
  • V: 60-69 Jahre (1958-1949)
  • SV: ab 70 Jahre (1948 und älter)

Munition

Es darf nur die auf dem Schiessplatz abgegebene Munition verschossen werden; sie ist im Doppel inbegriffen, Hülsen bleiben Eigentum des Veranstalters.

Gewehrkontrolle

Vor und nach dem Schiessen

Mutationen

Diese sind bis spätestens eine Stunde vor dem Schiessen, bevor der erste Mannschaftsschütze geschossen hat, zu melden. Am Schiessen verhinderte Schützen können durch andere Mitglieder des gleichen Vereins ersetzt werden.

Doppel

Mannschaft Fr. 72.- (Doppelgeld Fr. 72.00)
Einzel Fr. 23.- (Kontrollgeld Fr. 17.00, Gebühren Fr. 2.50, Munition Fr. 3.50)
Junioren Fr. 15.- (Kontrollgeld Fr. 9.00, Gebühren Fr. 2.50, Munition Fr. 3.50)

Rangordnung

Das Total der 5 höchsten Resultate bestimmt den Mannschaftsrang.

Bei Punktgleichheit der Mannschaften entscheidet:

a) das bessere Streichresultat
b) das Gesamttotal der Resultate auf der Scheibe A 10
c) die besseren Tiefschüsse in 100er Wertung der Scheibe A 10

Bei Punktgleichheit innerhalb der Mannschaft entscheidet:

  1. Das bessere Resultat der Scheibe A 10
  2. Die besseren Tiefschüsse der Scheibe A 10
  3. Der bessere Tiefschuss in 100er Wertung der Scheibe A 10
  4. Das bessere Resultat der Scheibe B 4
  5. Die besseren Tiefschüsse der Scheibe B 4
  6. Der bessere Tiefschuss in 100er Wertung der Scheibe B 4

Auszeichnungen

Hans Waldmann

Fahne Gestiftet von der Zunft „Zum Kämbel“ als Wanderpreis für die Siegermannschaft; die Fahne ist im folgenden Jahr unaufgefordert zum Hans Waldmann–Schiessen zurückzubringen.

Vereins Wappenscheibe

Die rangbeste Mannschaft, welche diese Auszeichnung noch nicht besitzt, erhält die Wappenscheibe zum Eigentum, sofern sie mindestens zum dritten Male am Hans Waldmann–Schiessen teilnimmt. Sie kann vom gleichen Verein nur einmal errungen werden.

An Gastvereine / – Mannschaften wird keine Wappenscheibe abgegeben.

Hans Waldmann Wappenscheibe

Für den ersten Teilnehmer jeder Mannschaft. Ist dieser schon im Besitze derselben, so wird der rangnächste Schütze bezugsberechtigt.

Hans Waldmann Karte

Für den Mannschaftsersten, sofern jeder in der Mannschaft die Hans Waldmann – Wappenscheibe besitzt. Mit dem Bezug des Hans Waldmann – Gold-Siegels entfällt jeglicher Anspruch auf weitere Karten.

Fähnrich Wappenscheibe

Für die ersten sechs persönlichen Hans Waldmann – Karten.

Hans Waldmann Gold-Siegel

Für weitere sechs persönliche Hans Waldmann – Karten.

Einzel-Auszeichnungen

Kranzabzeichen oder Kranzkarte ZHSV à Fr. 10.– ab folgenden Punktzahlen:

Kat. A Standardgewehre, (Freigewehre nur V + SV)

  • Elite / Senioren = 62
  • Junioren U21 / Veteranen = 60
  • Junioren U17 / Seniorveteranen = 58

Kat. D Sturmgewehr 57-03

  • Elite / Senioren = 60
  • Junioren U21 / Veteranen = 58
  • Junioren U17 / Seniorveteranen = 56

Kat. E Sturmgewehr 90, Sturmgewehr 57-02, Karabiner

  • Elite / Senioren = 58
  • Junioren U21 / Veteranen = 56
  • Junioren U17 / Seniorveteranen = 54

Festsieger Auszeichnung

Hans Waldmann – Siegel in Silber mit Band für den Schützen mit dem höchsten Einzelresultat.

Abgabe der Auszeichnungen

Hans Waldmann-Wappenscheiben sowie Kranzabzeichen oder Kranzkarten können etwa 1 Stunde nach dem Schiessen am Auszeichnungsschalter durch den Mannschaftschef bezogen werden. Alle anderen Auszeichnungen werden am Absenden übergeben; Fähnrichwappenscheiben/Gold-Siegel im folgenden Jahr.

Allgemeine Bestimmungen

Für alle in diesem Schiessplan nicht geregelten Bestimmungen gelten die RSpS des SSV. Mehrfachmitglieder gemäss Art. 4 der Regeln für Teilnehmer (RT).

Ranglisten

Im Internet unter www.hanswaldmannschiessen.ch, ca. 1 Woche nach dem Schiessen abrufbar.

Einzelschützen

Einzelschützen sind beim Hans Waldmann-Schiessen zugelassen, können aber nur für die Einzel- und die Festsieger-Auszeichnung konkurrieren. Die Anmeldeunterlagen und administrativen Weisungen werden Anfang 2018 an die SSV-Vereine verschickt. Vorliegender Schiessplan sowie die administrativen Weisungen sind für alle Teilnehmer verbindlich.

Zuwiderhandlungen

Zuwiderhandlungen gegen diesen Schiessplan und die Regeln für das sportliche Schiessen 300m (RSpS) haben zur Folge, dass die fehlbaren Mannschaften bzw. Einzelschützen jeden Anspruch auf Gaben und Auszeichnungen verlieren.

Versicherung

Alle Teilnehmer und Helfer sind bei der USS, insbesondere nach deren AVB, versichert. Weitergehende Ansprüche werden abgelehnt.

Festversicherung

Mobiliar – Versicherung

Reklamationen

Diese sind spätestens 14 Tage nach dem Schiessen an Marcel Tedaldi, Vordere Gübelstr. 12, 8442 Hettlingen, zu richten, Tel: 052 301 10 48, E-Mail: marcel.tedaldi@hanswaldmannschiessen.ch, später eingehende Beschwerden finden keine Berücksichtigung mehr.

Fundgegenstände

Standwart: Roland Wächter, Meierwiesenstrasse 34, 8107 Buchs, Telefon: 044 342 30 76

Rangeur-Auskunft

Peter Reist, Erlenstr. 57, 8154 Oberglatt, Tel: 044 322 89 91, E-Mail: peter.reist@hanswaldmannschiessen.ch

Allgemeine Auskünfte

Allgemeine Auskünfte über den Schiessanlass erteilt der Präsident des Vereins Hans Waldmann-Schiessen, Domink Seeli, Hardhof 48,  8064 Zürich, Tel.: 044 431 08 30, E-mail : dominik.seeli@hanswaldmannschiessen.ch

Voranzeige

86. Hans Waldmann – Schiessen 17. / 18. August 2019 in Höngg

Schiessplan bewilligt: Uetikon am See, 01.11.2017
Zürcher Schiesssportverband, Freie Schiessen G300, Walter Brändli
Per E-Mail, ohne Unterschrift