Grafische Darstellung von Hans Waldmann

Der Betrieb wird per sofort eingestellt

März 2022

Sehr geehrte Zünfter
Geschätzte Schützenkameradinnen
Geschätzte Schützenkameraden

Seit März 2020 sind wir alle von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen. Einige von uns weniger, andere aber mehr. Leider wurde auch unser Sport, das Schiessen, davon stark betroffen. Wir konnten 2020 und 2021 schon wegen der Vorschriften das beliebte Hans Waldmann Schiessen nicht durchführen. Für 2022 war die Unsicherheit immer noch derartig gross, dass wir auch für dieses Jahr den Anlass nicht mit genügender Sicherheit planen konnten.

Schon seit Jahren ist der Besuch von Schiessanlässen rückläufig und auch das Hans Waldmann Schiessen konnte sich diesem Trend nicht entziehen, wenn auch in den letzten Jahren die Teilnehmerzahl nicht mehr so markant zurück ging wie am Anfang. Durch die Absenz des Anlasses während dreier Jahre, ist jedoch mit einer wesentlich höheren Zahl von Mutationen zu rechnen; sei es altershalber oder durch Fusionen von Vereinen und vieles mehr.

Unter Betrachtung dieser negativen Umstände hat sich der Vorstand des Vereins Hans Waldmann Schiessen schweren Herzens dazu entschlossen, den Betrieb des Hans Waldmann Schiessens per sofort einzustellen.

Wir bedauern diesen Schritt sehr, blicken wir doch auf eine langjährige Geschichte zurück. Wir sind aber zutiefst überzeugt, dass alle Hans Waldmann Schiessen Teilnehmer den Entscheid verstehen und mittragen werden.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen alles Gute für die Zukunft und grüssen Sie ganz herzlich

Für den Vorstand:

Der Präsident a.i.
Marcel Tedaldi

Der Aktuar
Edgar Balmer